Über

Katharina Müller-Güldemeister, Jahrgang 1983, wuchs in Hamburg und Berlin auf, lernte Segeln lehren, versuchte sich als Schauspielerin und landete als Fahrradkurierin auf den Straßen von Berlin.
Mit 22 Jahren kam sie ein bisschen zur Vernunft und studierte in Bamberg Geographie, Germanistik und Kommunikationswissenschaft. Dort lernte sie den Journalismus kennen. Sie folgte ihm nach Reutlingen, um die Zeitenspiegel-Reportageschule zu besuchen. Mittlerweile lebt sie in Leipzig.

Sie schreibt über das Leben und die Liebe, unter anderem zu Fahrrädern. 2016 fuhr sie mit dem Rad nach Teheran. Ihre Texte sind u.a. in der F.A.Z., F.A.S. und in Das Magazin zu lesen. Alle sechs Wochen erscheint eine Kolumne von ihr in Publik-Forum. Zuletzt koordinierte sie ein Projekt des Reporternetzwerks Textsalon in Kooperation mit Spiegel Online, bei dem Wendegeschichten aus ganz Deutschland erzählt werden. Nun ist sie auf der Suche nach einem Verlag dafür.